Nächtliches Schnarchen kann ein großes Problem werden. Für den schnarchenden selbst, als wie auch für seinen Partner.

Schnarchen reduziert die Luftzufuhr im Schlaf und führt dazu, dass durch den Schlaf keine Erholung erreicht wird. Manche Menschen wachen durch regelrechte Erstickungsanfälle auch öfter in der Nacht auf: Ihnen fehlt am nächsten Morgen die Erholung. Dadurch kommt es nachweislich zu der Erhöhung des Blutdrucks und Belastung des Herz-Kreislaufsystems mit Verkürzung der Lebenszeit.

Eine gezielte Behandlung ist notwendig. Sogenannte Schlafmediziner halten in der Regel kleine Geräte bereit, die Patienten mit Verdacht auf nächtliche Atemstörungen zur vorläufigen Einschätzung mit nach Hause bekommen und ihren Schlaf testen können.

Wir bieten Ihnen die Behandlung im Rahmen der zahnärztlichen Schlafmedizin an. Dr. Grosse ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Schlafmedizin. In diesem Rahmen wird Dr. Grosse uns in der Praxis noch weiter unterstützen.

Unser Partner ist SomnoMed.